Gefilzte Handpuppen & Ofenhandschuhe

Share on facebook
Fcebook Page
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Fusseln im Backofen...

…sieht man eher selten, außer die Katze war vielleicht mal drin, nachdem die Ofentür offen gelassen wurde.
Ach, dazu fällt mir gleich mal unsere Geschichte ein, als es immer wieder sehr unangenehm stank, wenn ich den Backofen einschaltete…
Was zum Teufel…ööö…Kuckuck ist dieser Geruch?

So süß-säuerlich…öööö…Verwesungsgeruch würde ich mal fein sagen. *schluck* Woher kommt das bittteeee???? Passt nicht so gut zum Apfelkuchenduft. *grummel*
Nach etwas Grübeln kam ich darauf, dass es ja immer dann riecht, wenn der Ventillator des Ofens arbeitet und der Wind vorne rausbläst. Also muss es von hinten kommen. 

Elektriker hergeholt, der den Ofen aus dem Schrank ausgebaut hat…Neugierig in den Schrank geschaut…
NICHTS!
*grübel*
*such*
*guck*
DA IST ES!!!

Die hing doch eine halbwegs mumifizierte Maus hinten IM Gitter des Backofengerätes!

Elektriker bezahlt und verabschiedet und damit hatte ich die teureste Mausmumie der Geschichte. (Oder gab es egyptische Mausmumien?)

Eine Maus VOR dem Ofen...

…sieht allerdings so aus:

Pssst…leise…sie ist nicht alleine.

Sieht nach einem gefährlichen Pärchen aus. Still atmen, nicht dass sie uns bemerken!
Was machen die??!?

Aha…die braten…(f)ressen muss man ja. Nicht wahr? Und Rind scheint eine gute Wahl zu sein.
Ganz wenig Grünzeug dazu und das perfekte ketogene Abendmahl ist im Anmarsch.

Vorsicht! Nur die Filzschnauze nicht verbrennen! Dann riecht es wieder unangenehm in der Küche.

ACHTUNG! Öffnet man den heißen Ofen, nicht gleich reinschauen, wie das Gericht bereits aussieht…sonst wird die Brille beschlagen.
Und die Stirnhärchen samt Augenbrauen abgekokelt.
Außerdem immer brav hitzebeständigen Handschutz tragen bei dem Herausheben des Backblechs.

Filzhandschuhe passen dazu perfekt! Hat man die in Tierform, kann man sie sogar prima als Handpuppen nehmen, wenn sie gerade nicht im heißen Einsatz sind.

Wer hat sie gefilzt ?

Die ungarische Filzerin Bea Németh hat diese Exemplare gefilzt und fotografiert und nach dem Braten vielleicht verzehrt.

Möchtest du auch Ofenhandschuhe filzen?

Bea zeigt dir beim CorNit ONLINE FilzTreff 2020, wie es geht, egal, ob du einen Wolf, ein Zebra oder eine Maus filzen möchtest.
Du lernst, wie du die Schablone herstellst, Ohren auf unterschiedliche Weise anbaust, verschiedene schwanztypen filzt oder Gliedmaßen anbringst.
Schau HIER für die Details. Ich werde auch dabei sein. 🙂

Wie findest du solche Küchenhelfer?

Doch lieber Baumwolle? Oder Silikon? Letztere mag ich persönlich nicht. Einerseits sind sie umwelttechnisch ja garnicht vertretbar, andererseits finde ich sie einfach unbequem. Ich bin für Textiles.

Fusselige Grüße & mottenfreie Wolle

Deine Corinna

Schreibe einen Kommentar

This Post Has 6 Comments

  1. Liebe Corinna,
    es gibt tatsächlich eine Mausmumie, allerdings eine Spitzmausmumie, also keine richtige Maus, in einem kleinen Sarkophag, die im Kunsthistorischen Museum Wien aufbewahrt wird. Voriges Jahr machte ein Gastkurator eine Ausstellung mit ihr und anderen Kuriositäten des Hauses unter dem Titel “Spitzmaus Mummy in a Coffin”. Aber deine hat eindeutig mehr Charakter.
    Und deine Geschichte finde ich einfach hinreißend!!!!!
    Wollige Grüße, Ulrike

    1. Nitschmann Corinna

      Danke, Ulrike, das hört sich spannend an. Hätte ich nicht gedacht, da Spitzmäuse ja wirklich winzige Tiere sind. Vielleicht hat man seine “Lieblingsmaus”, wenn man die im Haus einfach nicht fangen kann. Wir hatten mal eine, die ist mit einer Verletzung am Kopf aus der Schnappfalle entwischt. Ein paar Tage später trafen wir uns wieder, ich hatte sie erkannt. 😀 Das überlebte sie aber nicht mehr.

  2. mo

    Herrlich, Deine Geschichte— Corinna-Humor vom Feinsten!

    1. Nitschmann Corinna

      Dann muss ich einmal die Mausgeschichte erzählen, weshalb ich nachts um 4 mit roten gestrickten Handschuhen an beiden Händen, mit einer zappelnden Maus in der einen Hand hin und her lief in der Wohnung und ein Einweckglas suchte… 🙂

  3. Els

    Die sind alle wirklich TOLL, gratuliere Bea !
    Wäre ganz gerne dabei gewesen …. aber : man kann ja nicht alles haben was man will (leider !)

    1. Nitschmann Corinna

      Danke, Els, ich leite es weiter. 🙂

Schreibe einen Kommentar

5 KOSTENLOSE FILZANLEITUNGEN!
von Corinna Nitschmann / CorNit-Filzkunst JA! Wirklich gratis. Ohne einen Haken.