Katzenkostüm filzen: einfach & ausdrucksstark

Share on facebook
Fcebook Page
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Ich machte dieses kleine “Kostüm” für eine Vorführung eines ungarischen Volksmärchens für Kleinkinder. Alles sollte einfach sein. Das Märchen heißt etwas “Die Katzenmietze”, nein absichtlich nicht Mitzekatze…

Folge hier erst das Märchen und dann kommen ein paar Fotos, die den Filzvorgang hoffentlich näher bringen.

Die Katzenmietze - ein ungarisches Volksmärchen

Es war ein mal ein alter König, der 3 Söhne hatte. Als alle drei Prinzen in das Alter zum Heiraten gerieten, schoss der König drei Pfeile in die Luft , für jeden seiner Söhne einen Pfeil, und sagte, diese Pfeile zeigen die Richtung in welche sie loswandern sollen um ihre Braut zu finden.

Der Pfeil des ältesten Sohnes zeigte in die Richtung, wo die Baroninnen wohnten.

Der Pfeil des mittleren Sohnes zeigte in die Richtung, wo die Gräfinnen wohnten.

Der Pfeil des jüngsten Sohnes zeigte in die Richtung eines dunklen, dichten Waldes.

Die Printen liefen los, doch der jüngste war sehr verzweifelt, wie er denn in einem dichten Wald eine Braut finden sollte…Wie er im Wald wanderte, traf er eine kleine Katzenmitze. Diese miaute ihm fortwährend hinterher. Darauf hin beschwerte sich der Prinz: – Ich sollte in diesem Wald eine Braut finden, aber wie denn?

          Keine Sorge, ich gehe mit dir. – antwortete Katzenmietze. Und sie wich nicht vom Prinzen, bis dieser ihr versprach sie zu heiraten.

Die zwei älteren Brüder waren bereits zuhause. Ihr Vater erkundete, wie den ihre Bräute seien.

Der älteste erzählte, seine sei eine Baronin. Der mittlere sagte, seine sei eine Gräfin und der jüngste sagte, sie werden es später erfahren.

Der König befahl seinen Söhnen, dass sie einen schönen Blumenstrauß von ihren Bräuten bringen sollten. Die zwei älteren Printen gingen fröhlich fort, doch der jüngste wurde sehr traurig.

Am Waldrand wartete die Katze bereits auf ihn.

          Ach, mein Liebster, würde ich doch dein trauriges Gesicht nicht sehen! Was krankt dich so?

          Wie sollte ich nicht traurig sein, wenn mein Vater uns befahl von unseren Bräuten einen Blumenstrauß mit nach Hause zu nehmen? Wie könnte ich doch von der Katzenmietze Blumen mitbringen?

          Sei nicht traurig. Lege dich nur hin und schlafe.

Katzenmietze lief zu einem großen Baum und kratzte an der Rinde. Darauf hin kamen viele Mitzekatzen aus der Baumhöhle. Die eine Katze brauchte Silberblumen, eine andere Goldblumen und eine dritte Diamantenblumen. Katzenmietze band einen Blumenstrauß aus ihnen.

Die zwei älteren Prinzen waren bereits zuhause, der jüngste kam erst spät. Der König sagte, alle drei Sträße seien wirklich schön, jedoch der Strauß des jüngsten Prinzen sei der schönste. Sie baten ihn doch zu verraten, wer denn seine Braut sei, doch er antwortete nur, sie werden es später erfahren.

Es verging eine Woche. Da rief der König wieder seine Söhne und befahl ihnen von ihren Bräuten ein Taschentuch mitzubringen. Die Prinzen gingen los, der jüngste wieder voller Kummer.

Am Waldrand wartete die Katze bereits auf ihn.

          Ach, mein Liebster, würde ich doch dein trauriges Gesicht nicht sehen! Was kränkt dich so?

          Wie sollte ich nicht traurig sein, wenn mein Vater uns befahl von unseren Bräuten ein Taschentuch mit nach Hause zu nehmen? Aber eine Katze kann doch nicht weben!

          Sei nicht traurig. Lege dich nur hin und schlafe.

Katzenmietze lief zu einem großen Baum und kratzte wieder an der Rinde. Darauf hin kamen die Mitzekatzen aus der Baumhöhle. Die eine Katze brauchte Silbergarn, eine andere Goldgarn und eine dritte Diamantgarn. Katzenmietze band einen Blumenstrauß aus ihnen. Und die Braut webte.

Der König begutachtete die Tücher, er lobte die der beiden älteren Prinzen, sie seien schön, doch zu dem Tuch des jüngsten Prinzen sagte er, diess sei sehr schön.

Es verging wieder etwas Zeit und dann sagte der König, nun sollte jeder endlich seine Braut mitbringen. Die zwei älteren liefen fröhlich los, doch der jüngste Prinz war nun wirklich voller  Kummer. Er kann doch die Katzenmietze nicht mit nach Hause nehmen.

Diese wartete bereits auf ihn am Waldrand.

          Ach, mein Liebster, würde ich doch dein trauriges Gesicht nicht sehen! Was kränkt dich so?

          Wie sollte ich nicht traurig sein, wenn mein Vater uns befahl unsere Bräute mit nach Hause zu nehmen? Aber wie könnte ich denn mit einer Katze nach Hause gehen?

          Sei nicht traurig. Lege dich nur hin und schlafe.

Der Prinz dachte, nun wird aber nicht einschlafen. Doch die Müdigkeit war stärker, als er und er schlief ein.

Katzenmietze lief zu einem großen Baum und kratzte wieder an der Rinde…

Als der Prinz aufwachte, erschrak er sehr, doch die Prinzessin, die vor ihm stand erzählte, sie sei verwunschen gewesen und der böse Zauber sollte solange wirken, bis jemand ihr als Katze einen Heiratsantrag machte. Ich war die Katzenmietze, du hast für meine Hand angehalten und so wandelte ich wieder zur Prinzessin zurück.

In ihrem Palast standen wunderschöne Pferde, Kutschen mit Kutscher und bald fuhren sie zum König. Zuhause hielt die Hochzeitsfeier bereits an. Als die Wächter die pompösen kutschen sahen, gaben sie dem König Bescheid, ein König aus den Nachbarländern käme zu Besuch.

Als sie ankamen, erkannte der König seinen Sohn und dessen Braut. Sie wunderten sich sehr, dass der Prinz nichts über seine Braut verriet. Und diese Braut war die schönste.

Sie feierten eine wunderbare Hochzeit allzusammen.

Das Kostüm filzen...

Ich hatte freie Hand für den Auftrag, ich wusste vom Minimalbudget und von dem sehr knappen Zeitrahmen. Also durfte die Arbeit ja keine ausgetüftelte, komplizierte, zeitaufwändige Lösung mit sich bringen.

*grübelgrübel* …diese Katze ist eine verwunschene Prinzessin… *grübel* …sie ist anders…*grübel*…sie…ist…BUNT! Und sie braucht nur zwei Katzenohren und einen Schwanz.

Und los geht’s!

Die Katzenohren

Wie sehen eigentlich Katzenohren aus? Ja, spitz. Noch was? Aha, sie haben Härchen in der Mitte, die rumstehen. Na, das werden dann hier bunte Locken.

Wo war noch die Kiste mit der extrem bunten Wolle?

Dies war die Schablone für BEIDE Ohren auf einmal! Ich umfilzte sie und schnitt sie entlang der Kante nicht nur auf, sondern auseinander. So hatte ich zwei gleiche Flächenfilze.

Nach dem Walken und Ausspülen formte ich die Filze dreidimensional und lies sie so trocknen.

Nach dem Trocknen fixierte ich mit der Filznadel noch die Löckchen im Ohr. Vorher hatte ich noch eine Absprache und wir machten aus, wir brauchen keinen Haarreif, es ware besser die Ohren mit Haarspangen festhalten zu können. 

Voilá!

Der Katzenschwanz...

Ich war der Meinung, ein ordentlicher Katzenschwanz biegt sich immer schön und hangt nicht nur so dumm runter, als gäbe es nichts anderes auf der Welt, als Gravitation.

Filze ich einen geraden Schwanz und lasse ihn gebogen trocknen, bleibt er denn gebogen? Hält er zig Vorstellungen gebogen aus? Kinderhande eventuell? Schon auf die erste Frage war meine Antwort: Geht nicht. 

Also muss der Schwanz gebogen gefilzt werden.

Als hätte ich da farblich passende Viskosestoffreste im Schubfach…Hurra! Klarer Fall für Nunofilzschwanz.

Die zwei folgenden Bilder sind die selben, nur bei dem unteren habe ich den Schablonenrand mit Schwarz nachgezeichnet. Das ist natürlich nur der untere Bereich, der Rest war gerade.

Ich schnitt den Stoff also grob und größer, als die Schablone aus. 

Darauf legte ich bunte Wollsträhnen um die Schablonenkanten, diese sollte wie Streifen – wie auf üblichen Katzenschwänzen – wirken, falls sie überhaupt zu erkennen bleiben uf den vielen bunten Flecken.

(Das Ganze rutschte dauernd rum, deshalb waren ein paar Stecknadeln drin.)

Ich spritze den Stoff feucht un versuchte ihn möglichst eng um die Schablone zu falten. Aus der Geometrie und dem grob zugeschnittenem Stoff ging das natürlich auch nicht besonders prazise, aber das hatte ich auch nicht vor. 

Ich heftete die Ränder grob zusammen. Wo sich Stofflücken ergaben, legte ich einfach einen Stofffetzen auf. Der Stoff durfte ruhig doppelt liegen hier und da, ich wusste, dass er gut einfilzt.

Dann belegte ich das ganze mit zwei Lagen bunter Wolle und filzte es fertig.

Am geraden Ende holte ich die Schablone raus. Ich wendete die lange Hülle, ein langer Kochlöffelstil war da sehr hilfreich.

Dann stopfte ich ihn aus und nähte das Loch zu.

Der Schwanz wurde einfach mit einem schwarzen Satinband um die “Katzenhüfte” gebunden.

Danach kam bald ine Bestellung für einen Jungen zum Fasching. Er wurde eine gestreifte Katze in getreiften Leggings und gestreiftem langarmigen Oberteil, alles in Blautönen, also bekam er rot-blaue Ohren und einen rot-blau getreiften Schwanz.

Und da du inzwischen das Märchen kennst, schau dir unbedingt diese Zeichentrickfilm-Version an! Sie stammt aus einer langen Kultfilmserie im ungarischen Fernsehen und wurde noch richtig gemalt und gezeichnet in tausend Phasenbildern. Erzählt wird sie natürlich auf Ungarisch, aber du wirst alles “verstehen” können. 🙂

Teile den Beitrag, wenn du meinst, das wäre doch wirklich eine einigermaßen schnelle Alternative für ein Faschingskostüm. 

Hast du Fragen? Schreibe einen Kommentar und bald stehe ich zur stelle. 🙂 Miauuu!

Fusselige Grüße & mottenfreie Wolle

Deine Corinna

Schreibe einen Kommentar

This Post Has 2 Comments

  1. Sarah

    Ich finde diese einfache Verkleidung wunderschön gelungen! Damit sind die charakteristischen Merkmale der Märchenkatze komplett dargestellt. Dem Zuschauer wird bei diesen schönen Ohren ja lange vor dem Prinzen klar, dass aus dieser schönen, bunten Katze die schönste Prinzessin werden wird. 🙂

    Ich fand es sehr interessant zu sehen, dass hinter so einem “einfachen Kostüm” trotzdem eine Menge Überlegung, Getüftel und Arbeit steckt.
    Und das der Schwanz einer Zauberkatze eben gebogen sein muss… das ist ja sonnenklar.

    PS: Es gibt das Zeichentrick-Video auch auf Englisch bei youtube. Einige Videos dieser Reihe wurden auf Englisch übersetzt. Der Kanal heißt Hungarian Folktales.

    1. Nitschmann Corinna

      Danke, Sarah, dein Kommentar hat mich sehr erfreut. Ich wusste garnicht von der englischen Übersetzung, danke für die Aufklärung! Das ist wirkich eine Kultserie, meine Geeration ist dmit aufgewachsen, damals, als es nur 2 TV Sender gab und am Montag Sendepause, kein Fernsehen im ganzen Land. 😀

Schreibe einen Kommentar

5 KOSTENLOSE FILZANLEITUNGEN!
von Corinna Nitschmann / CorNit-Filzkunst JA! Wirklich gratis. Ohne einen Haken.