Die Kraft von Filzen mit Garnen

Share on facebook
Fcebook Page
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Was macht eine Gobelin-Künstlerin und Weberin, wenn sie zum Filzen übergeht?

Gabriella Kovács (sprich Kowatsch), ungarische Filzkünstlerin, verrät mehr zu ihren Arbeiten.

"Ich hatte soooo viele Garne..."

…deshalb sind Garne in jeder Menge in ihren Filzarbeiten aufzufinden. Sie liegen mal parallel, mal im Wirrwarr, zieren Hintergründe oder Muster, die aus -mit Garnmuster gefilztem- Vorfilz geschnitten und eingefilzt wurden.

1. Filzbilder

Toscana

Frei gelegte und gewobene Garne in Filz gebettet. 

"Was uns verändert"...

… heißt dieses Filzbild mit meinen Kindern. Die zwei Gestalten heben sich durch das Spiel der Garne aus dem Hintergrund hervor. Die Linien steigen, wie eine Treppe. Dies symbolisiert einerseits die Generationen, andererseits die Verbindung zwischen ihnen und auch das Vorwärtsschreiten.

Lebensbäume...

Der erste wuchs auf einem runden Filz und war “leer”. Nach einiger Zeit erschienen Vögel und Blumen auf den Bäumen, Unterholz, Sonne und Mond kamen dazu. 

Bei einem Bild für eine Familie, stickte ich auch die Gesichter auf den Baum.

Ein ungarisches Volksmärchen “Der Zauberbaum” inspirierte mich ebenfalls.

Ein Musikstück...

Debussy: Weiß und Schwarz.

Weiße Wolle, schwarzes Garn einer einzigen Sorte im harmonischen Zusammenspiel. Wie eine leichte Kritzelei, die beim Musikhören entsteht…

"Zu zweit zusammen"

Dies sind die 1:1 Silhouetten von mir und meinem Mann. Sichtbar gleichen Körperproportionen sehr. Wir ergänzen einander auch im Leben.

Der Gedanke Platons führte meine Hände: Nachdem die einheitliche Natur sich spaltete, suchen die Hälften einander ewig und ewig…

Ich verwendete Komplementärfarben. Das Bild ist auch bestickt: Auf der männlichen Seite stickte ich mehr am Hirn, auf meiner Seite ist das Herz mehr verziert.

Arkadien

In der idyllischen Poesie das Land des Glücks und der glücklichen Hirten.

Paul Valéry schrieb “Der Mensch lebt und bewegt sich in dem, was er sieht, er sieht jedoch nur das, was er denkt.”

In jungem Alter erkannte ich, dass die Außenwelt und das, was ich davon wahrnehme, nicht diegleichen sind, dass ich alle Impressionen durch meine eigenen Filter wahrnehme.

Das Bild und die applizierten Spiegel erinnern den Betrachter an sich selbst in einer scheinbar logischen und doch mit visuellen Labyrinthen komplizierten Welt.

Arkadien ist der idyllische Ort, nach dem wir uns sehnen, wo wir uns in Räumen befindet, welche unser Hirn deuten kann. 

Doch folgt man den Linien, erscheinen Garne, die diese Logik brechen und die Konstruktion aus ihrer Ordnung kippen. Dadurch werden wir gezwungen uns mit uns selbst zu konfrontieren.

Dieses Bild stellte ich erst klein in einer Gobelintechnik her und filzte es erst später groß.

Groooooße Fische & Wale

Viele, viele Garne und Vorfilzreste. 

Die Wale gehören zu einer Bilderreihe, welche vom Aussterben bedrohte Tierarten vorstellt. Ganz zart zwischen den Garnen, neben dem Wal sind sein lateinischer Name und seine Maße versteckt.

Klicke auf die Bilder!

Die Katzenleiter

Ich arbeite rückwärts: Zuerst lege ich die Garne aus. Darauf kommt der spätere hintergrund des Motivs. Zuletzt lege ich die Wolle für die Rückseite auf die vorigen Lagen.

Man muss dabei spiegelverkehrt denken, um das Motiv in der Richtung zu sehen, nach dem Wenden des Filzes, wie man es sich vorgestellt hatte.

2. Alltagsgegenstände

Filzkissen und Teekannenwärmer gehören auch zu meinen Lieblingsthemen.

Filzen wir zusammen!

Auf Deutsch unterrichte ich bald in Ungarn beim CorNit Filztreff und bei dessen online Version. Komme mit! 

Gabriella Kovács

Fusselige Grüße & mottenfreie Wolle

Deine Corinna

Schreibe einen Kommentar

This Post Has 28 Comments

  1. Sybille

    Hallo Corinna, dass sind ja wunderschöne Arbeiten mit einer großen Liebe zum Detail. Danke, dass du sie hier vorgestellt hast. Das sind Werke, die ich auch gerne eine zweites und drittes Mal ansehe. Liebe Grüße Sybille

    1. Nitschmann Corinna

      Danke, Sybille, auch deinen Kommentar werde ich Gabi weiterleiten, sie wird sich sehr freuen.

  2. Lucky

    Ich komme aus den Staunen nicht heraus, welch fantastischen Kunstwerke!!!!!!

    1. Nitschmann Corinna

      Ja, einige konnte ich schon live sehen. Da guckt man schon eine Weile die Details an… 😀

  3. Irma

    Wirklich sehr anregend! Danke

    1. Nitschmann Corinna

      Sehr gerne, es freut mich, wenn mehrere Leute sie sehen.

  4. Sabine D.

    Man steht davor und kann nur staunen. Dann geht man einen Schritt zurück, um den Gegenstand gesamt zu betrachten, zum Schluss geht man ganz dicht an die Arbeit heran, um auch wirklich das kleinste Detail in sich aufzunehmen! Was für eine Arbeit! Super! Danke Corinna!

    1. Nitschmann Corinna

      Ich leite es weiter an Gabi, danke Sabine.

  5. Gaby

    Super schöne harmonische Farbkompositionen. Das Bild mit den Walen ist toll. Soviel Liebe zum Detail.

    1. Nitschmann Corinna

      Ja, enorm, finde ich auch.

  6. Super schön
    Ich habe dass schon mal auf einer Ausstellung gesehen, faszinierend. Man kann ewig schauen und immer Neues entdecken.

    1. Nitschmann Corinna

      Weisst du noch, welche Ausstellung es war?

  7. Angy

    Ich habe mir die Bilder nicht nur einmal angeschaut… Es ist erstaunlich, welche gedankliche Tiefe einen erfaßt, wenn man sich zum Beispiel auf Arkadien einlässt… Man wird einfach von den Bildern festgehalten… Großartige Kunst

    1. Nitschmann Corinna

      Als ich Arkadien zuerst sah und mich im Bild vertiefte -da ich Architektin bin, hat es mich sowieso angesprochen- fielen mir schnell die paar “falschen” Linien auf und es war so toll später zu erfahren, was die Bedeutung ist.

  8. Kirsten Guntrum

    Ich bin auch ganz angetan – tolle Entwürfe, professionelle Umsetzung, man kann sich nicht satt sehen. Ich bekomme wieder Lust auf#s Filzen. Chappeau von Kirsten Guntrum aus Wülfrath

    1. Nitschmann Corinna

      Da wird Gabi sich aber freuen, wenn sie erfährt, auch noch wieder Lust aufs Filzen zu machen, danke, Kirsten!

  9. Sheepy

    So tolle imspierende Arbeiten, meine Vorfreude auf Ungarn wächst immer mehr.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    1. Nitschmann Corinna

      Ich hoffe, der Virus verkleinert sich bis dann *grummel* Beim Treff kann man die Häuser ja genauso mit Garnen schmücken, das zeigt sie bestimmt, wenn jemand Streifen möchte.

  10. Heidi

    Bei diesem Nestletter verweile ich gerne etwas. Wahnsinn was aus Garnen und Wolle für grossartige Arbeiten rauskommen. Hut ab vor diese Künstlerin. 👍

    1. Nitschmann Corinna

      Der nächste Blogbeitrag wird auch nicht weniger interessant, das weiss ich schon… 🙂

  11. Kathrin

    Es sind wunderbare Arbeiten, da möchte man näher heran um genauer zu sehen und weiter weg um sie als ein Bild auf sich wirken zu lassen … wunderschöööön.
    Lieben Dank fürs Zeigen : )

    1. Nitschmann Corinna

      Es freut mich sehr, dass sie so eine positive Resonanz erreichen, ich hatte damit nicht gerechnet. Gabi auch nicht. 😀

  12. Sabine

    Herzlichen Dank für diese tollen Bilder und die Erläuterungen dazu. Wirklich beeindruckend. Sollte man unbedingt live betrachten können.

    1. Nitschmann Corinna

      Ich kann mir nicht vorstellen, wie viel Zeit wohl in diesen großen Werken stecken…

  13. Angela

    Dazu muss man etwas schreiben !!!
    Was für ein schöpferisches , wunderschönes, Schaffen !!!
    Einzigartig !!! Staune und erfreue mich
    an der Farbenvielfalt.
    Herzlichst ,Angela

    1. Nitschmann Corinna

      Liebe Angela, ich gebe deine begeisterten Zeilen an Gabi weiter, ganz herzlichen Dank dafür. 🙂

  14. Katharina

    Je öfter ich mir diese wunderschönen Arbeiten anschaue, um so trauriger werde ich, nicht in Ungarn dabei sein zu können. Da bleibt als einziger Trost nur die Hoffnung, online mehr davon zu sehen und lernen zu können. Da ist ein Werk schöner als das andere.

    1. Nitschmann Corinna

      Liebe Katharina, ich weiss nicht, ob es eine Erleichterung bringen mag, aber wir hoffen auch nur, dass die Virusmysere nicht das ganze live Treff wegwischt diesjahr. Aber wappne dich schon mal für 20201! 🙂

Schreibe einen Kommentar

5 KOSTENLOSE FILZANLEITUNGEN!
von Corinna Nitschmann / CorNit-Filzkunst JA! Wirklich gratis. Ohne einen Haken.